8 Pocket Diaries zum Verlieben

In rasendem Tempo rollt der Jahreswechsel auf uns zu – wohl kaum zu übersehen, wo uns bereits jetzt aus allen Schaufenstern paillettenbesetzte, schillernde Silvesterlooks entgegen leuchten und es langsam gilt zu klären, wie und mit wem man die so lange erwartete, magische Silvesternacht verbringen möchte. Und es jetzt wirklich allerhöchste Zeit wird, uns für das kommende Jahr zu wappnen. Auch 2016 erwarten uns unzählige Termine, Erlebnisse, Momente – die es gilt, festzuhalten, niederzuschreiben und fein säuberlich zu sortieren, um dabei nicht völlig im Chaos zu versinken. Denn mit den Jahren wächst die Verantwortung, Erledigungen, die getätigt werden müssen, Termine häufen sich mehr und mehr – dabei ist ein gutes Zeit-Management wohl unentbehrlich. Und das hab ich am liebsten handfest auf Papier immer bei mir. Auf der Suche nach meinem perfekten Begleiter und zweitem Gehirn für das kommende Jahr habe ich meine 8 liebsten Taschenkalender für 2016 zusammengestellt – welches Exemplar dabei seinen Weg in meine Handtasche finden wird, steht leider noch in den Sternen – denn sind sie nicht alle unglaublich schön?

pocketcalendars

1. Das kleine, praktische Pocket-Journal von Navucko besticht mit seinem simplen Design und der hübschen Roségold-Prägung auf Vorder- und Rückseite. Gibt’s in den Farben Schwarz, Apricot und Grau – da mag ich mich gar nicht entscheiden, welches der drei hübschen Modelle mir am besten gefällt!

2. Das gepunktete Daily Diary in schwarz-weiß von kikki.K ist einfach super süß – hier gefällt mir nicht nur das Cover, sondern auch das Innendesign und die Aufteilung unheimlich gut.

3. This is my year – eine Ansage, mit der mir miGoals aus der Seele spricht. Eine Message, die ich liebend gerne ein ganzes Jahr mit mir herumtragen möchte – und ganz fest hoffe, dass diese Botschaft tatsächlich wahr ist!

4. Auch der hübsche Kalender mit Stoffeinband von blacklist. hat es mir angetan – in grau gefällt er mir ganz besonders gut!

5. Two Thousand Sixteen – make it yours. Aber ja! Ein weiteres Exemplar von kikki.K, das mit seinem süßen Design begeistert.

6. Wer es lieber minimalistisch hat, ist bei Marjolein Delhaas an der richtigen Adresse – das klassische, weiße Modell ist nur eines von vielen tollen Exemplaren.

7. Auch mit dem marmorierten Journal von Els & Nel liebäugele ich schon eine ganze Weile – nicht nur das Design, sondern auch die sinnvolle Einteilung ist einfach wunderbar!

8. Last but not least: die wunderbaren Any-Year Daily Planner von Julia Kostreva, die es in unzähligen Ausführungen gibt – auf jeden Fall für jeden etwas dabei.

Und welcher ist dein Favorit?

No Comments

Leave a Reply